Production Design
Shirin David – Live 2023
01.12.2022
Moodboard


Zwei Alben, welche sich durch inhaltliche, musikalische und visuelle Aspekte unterscheiden. "Supersize" ist jung, vorlaut und manchmal traurig, während "Bitches Brauchen Rap" die reflektierte und aufrichtige Konfrontation sucht.




VISION

Auf der Bühne verschmelzen die verschiedenen Eigenschaften von Shirin David zu einer Gestalt.

Wir wollen große, energiegeladene, extrem dynamische Momente mit bewusst klein und intim inszenierten Momenten verbinden.

Immer sehr ikonisch und zeitlos – mal nahbar und mal unnahbar.

01.12.2022
Production Design


ARCHITEKTUR

Die Architektur der Bühne spielt eine große Rolle bei der Inszenierung der Musik.

Durch unkonventionelle Formen (z.B. Laufsteg) kann sich Shirin dem Publikum viel stärker annähern; in anderen Momenten aber auch die Distanz erhöhen um sich ikonisch von der Masse abzuheben.

Umso mehr Bewegung und Dynamik in der Performance (in Verbindung mit den verschiedenen Ebenen der Bühne), desto facettenreicher ist der Blickwinkel auf die Künstlerin - was die Show interessant und immer neu erlebbar macht.

In jedem Fall wollen wir weg von einer Standardbühne auf einer Hallenseite mit nur einer Spielrichtung.


Dies gilt nicht nur auf horizontaler, sondern insbesondere auch auf vertikaler Ebene. Stufen, Absenkungen und Schichten geben dem Bühnenbild eine visuelle Tiefe und stellen zusätzliche Möglichkeiten der Bewegung und Dynamik auf der bespielbaren Fläche.




STORY

Für die Entwicklung eines konkreten Bühnenbildes nähern wir uns über ein Geschichte (Leitmotiv) an eine Architektur an. Diese zieht sich dann im Idealfall durch die gesamte Show und gilt als roter Faden.

Leitmotiv 1

Innen / Außen

Das "Ich" von Shirin bleibt immer dasselbe – egal wie es von außen vielleicht wirken mag.

Wir entwerfen zwei Körper, einen inneren und einen äußeren. Der Innere bleibt immer gleich währen der Äußere sich stetig über die Show verändert und an die verschiedenen Songs und Vibes anpasst.


Leitmotiv 2

Kontrast

Zwei physisch von einander getrennte Körper mit den selben Ausmaßen – jedoch extrem unterschiedlichen Strukturen stehen sich gegenüber – sinnbildlich für zwei Hauptfacetten von Shirins Persönlichkeit.

Die zwei Körper können im Widerspruch zueinander stehen aber auch miteinander agieren. Shirin kann sich von einer Seite auf die andere durch ein "Portal" bewegen und so die Seiten wechseln.

Seite A könnte weich und organisch ausgestattet sein, Seite A' hart und kantig.




MATERIALIEN & FARBEN

Wir wollen uns stark mit Materialien, Details und Farben der Bühnen auseinandersetzen. Auch die Lichtfarbe wird ein extrem prägendes Element der Show sein.
Welchen Charakter ein Bühnenelement einnimmt wird nicht nur durch die Form sondern vor allem durch Farbe und Material bestimmt. Um alle Facetten zu zeigen stellen wir uns eine Kombination aus einer Auswahl an Stoffen (Latex, Plüsch, aber auch Chiffon oder Mesh), als auch festen, schillernden und spiegelnden Oberflächen vor.


Die Bühne in eine monochromatische Farbwelt zu tauchen mag radikal klingen, ist jedoch sehr einprägsam. Durch Farbvarianten kann Abwechslung geschaffen werden und Gefühle wie Kraft und Leidenschaft, Entspannung, Mitgefühl oder auch Wärme ausgestrahlt werden.
01.12.2022
Szenen


SPECIAL MOMENTS

Um bestimmte Key-Momente der Show zu unterstützen, können verschiedene Objekte im Laufe der Show auftauchen. Somit schaffen wir komplett neue Bilder und sorgen für Abwechslung.

Beispiel 1

Shirins Wohnung

Durch Herunterfahren oder Aufklappen von Wandelementen kann ein Raum-im-Raum entstehen: eine abgetrennte, intime Zone, welche eine ganz persönliche Geschichte erzählt und die Bühnenfläche auf ein Minimum reduziert.


Beispiel 2

Ringlicht

Ein überdimensionales Ringlicht fährt von der Decke herab. Es funktioniert wie ein Ringlicht in normaler Größe – nur für die gesamte Halle. Im Ringlicht befindet sich eine Kamera und filmt Shirin und/oder Teile des Publikums. Dieses Bild wird dann in Echtzeit auf Leinwänden gezeigt und sorgt somit für einen gemeinsamen "Fan-Moment".

Das Objekt erzeugt durch Helligkeit und Rahmen zusätzlich einen Fokus auf Shirin. Es kann auch noch anders genutzt werden und z.B. durchschritten werden. Generell gibt es hier viele Möglichkeiten für Interaktion und Choreographie.
01.12.2022
Ausblick


In unserem Ausblick sind einige unserer soeben vorgestellten Ideen zusammengefügt. Die Bühnenarchitektur ist sowohl horizontal, als auch vertikal abwechslungsreich gestaltet und ermöglicht so unterschiedlichste Blickwinkel auf die Künstlerin. Ein fest verortetes Element am Anfang der Bühne gibt die Spielrichtung zum Publikum vor und bildet einen abschließenden Hintergrund.

Die Skizze ist konzeptionell und nicht konkret zu lesen.
Urheberrechtshinweis
Die Inhalte dieser Präsentation (u.a. Ideen, Zeichnungen, Grafiken, Fotos, Logos etc.) und die Präsentation selbst sind urheberrechtlich geschützt. Die Präsentation ist vertraulich zu behandeln und eine Weitergabe ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Studio Clemens Loeffelholz zulässig. Ohne Genehmigung dürfen dieses Dokument und/oder Teile daraus nicht weitergegeben, modifiziert, veröffentlicht oder reproduziert werden.




©2022