Songs
Silbermond – Sommer 2022
00
Allgemein
Follow Spots weiche Kante - Helligkeit als Aufhellung



Alle Effekte wenige Gruppen - eher immer geschlossen

Dynamik Bumps über Dimmer, eher immer als gesamte zusammenhängende Gruppen

Bump Gruppen könnten sein: Spots Floor Back, JDC1 Plate, JDC1 Strobe, X4 Bars auf Panels, Gobo Spots auf Panels
No-Gos:

Pixel Effekte

Vollfarben


Odd/Even Farbeffekte
Keine Circle Bewegungen
01
Wenn was beginnt
– Show Opener 

– moody
– minimalistisch
– noch nicht viel zeigen





JDC1 Strobe Line als Backlight für das komplette Set


Panels —> werden noch nicht beleuchtet, nur Streifschuss von hinten.
02
Wissen was wird
– gleißend hell
– überstrahlend
– dynamisch





im Riser Part individuell auf die Panels eingehen, im Refrain danach Strobe auf alle Panels von unten.


Panels —> nur von unten beleuchtet.
03
Lass mal
– Laufend mit Richtung





Einzelne Panels nacheinander per FX anleuchten in verschieden Farbtönen, im Refrain wieder gesamt beleuchten.


Panels —> nur von unten beleuchtet.
04
Zeit zu tanzen
– verträumt
– blendend
– intensiv





Gobos von hinten langsam drehen lassen und durchleuchten, im Refrain auf Weiß wechseln, odd/even FX, im Downpart Frontlicht wegnehmen, am Ende schnelles Sync Strobe über alle Fixtures.


Panels —> flächig pulsen als eine Gruppe von vorn.
05
Bestes Leben
– poppy
– clappy





Farb-FX langsamer Verlauf, Clap betonen über JDCs, im Refrain Publikum featuren.


Panels —> flächig pulsen von vorn.
06
Nichts passiert
– düster
– dynamisch
– böse





Schneller, durchlaufender Dimmer FX, Wechsel auf Strobo bei Instrumental Parts und Refrain, Position Fixtures Straight in Publikum.


Panels —> Gobo Projektion.
07
Andere Zeiten
– düster
– groß
– aufsteigend





Bis Refrain rein statisch, ab Refrain Flyout (nach oben steigende) Effekte und warm werdend mit großen Unterschied zwischen Helligkeiten Verse zu Refrain.


Panels —> Gobo Projektion.
08
Krieger des Lichts
– Spannung
– dann Auflösung





Gegenlicht, symmetrischer Dimmer FX Floor, im Refrain blenden, evtl. über Flyout in weiß, JDC1s und Strobes: langsamster Random Strobe.


Panels —> Gobo Projektion.
09 - 12
B-Stage
B96 In Meiner Erinnerung Weiße Fahnen Himmel Auf
13
Meer sein
– classic Rock Vibe
– treibend





Am Anfang nur Panels beleuchten und Silhouetten wirken lassen, bei Strophe Gasse dazu, schneller Dimmer FX, Bridge: Silhouetten und Strobo Riser, im Refrain Pan FX in Publikum + Dimmer FX schnell.


Panels —> flächig pulsen von vorn.
14
Irgendwas bleibt
– Hymne
– groß
– getragen





Gobos als Gegenlicht von unten, Snares mit JDC1s betonen, in der Strophe Gegenlicht runterfahren, im Refrain stark blenden mit Gobos.


Panels —> Gobo Projektion.
15
Das Beste
– ruhig
– aufbauend





Mit Publikum zusammen beginnen, Backlight Spots auf Band, Set nur ganz leicht beleuchten.


Panels —> ohne Gobo beleuchtet.
16
Indigo
– treibend
– Energie





1 Group FX über komplette Lampengruppen bzw. Trussen und Layer, im Refrain mit Sync Strobe.


Panels —> Indigo Blau beleuchten durchgehend.
17
Symphonie
– hohe Dynamik
– aufbauend





Gobo Gegenlicht, Band in Backlight Spots, mit X4 Bars Lichtwand leuchten.


Panels —> ohne Gobo beleuchtet.
18
Genauso
– verträumt
– intim





Im Verse Snare betonen, im Refrain aufgehend, nach oben fahrend, im Instrumental Part sehr klein und dann wieder aufgehend.


Panels —> Goboprojektion.
19 – Zugabe
Milliarden
– dunkel
– mystisch
– geheimnisvoll





Gobo Projektion am Anfang eher statisch, während des Songs aufbauend, am Ende sehr dynamisch und “kaputt” verschwimmend.


Panels —> Gobo Projektion.
20
Leichtes Gepäck
– Rocklook
– groß





Odd even, bewegende Beams über Bühne und von unten


Panels —> vollflächig beleuchtet in weiß.
21
Durch die Nacht
– hell überstrahlend
– glitzern
– schwer tragend


Gobo Fahrt durch’s Publikum, im Verse wieder ganz klein, Backspot Solo Position.


Panels —> vollflächig beleuchtet.
22
Machen wir das Beste draus
– aufbauend
– aufsteigend
– schwer tragend


Im Verse ganz klein mit kleinen Lichtpunkten, im Refrain nach oben fahrend (Flyouts), Backspot Solo Position.
Im Endpart nochmal auf Panels eingehen (Strobe). Im Endbild nur Panels stehen lassen in heller Farbe.


Panels —> vollflächig beleuchtet.
23
Auf Auf
– upbeat
– aufsteigend
– tanzbar

LICHT NUR WEISS, damit der Backdrop die maximale Aufmerksamkeit bekommt.

Im Intro ganz klein mit kleinen Lichtpunkten, im Verse Odd/Even Dim FX ohne Bewegung, im Refrain nach oben fahrend (Flyouts), Backspot Solo Position. P6 Scheinwerfer zum beleuchten des Backdrops.
Urheberrechtshinweis
Die Inhalte dieser Präsentation (u.a. Grafiken, Fotos, Logos etc.) und die Präsentation selbst sind urheberrechtlich geschützt. Die Präsentation ist vertraulich zu behandeln und eine Weitergabe ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Studio Clemens Loeffelholz zulässig. Ohne Genehmigung dürfen dieses Dokument und/oder Teile daraus nicht weitergegeben, modifiziert, veröffentlicht oder reproduziert werden.